Duncan

 

Dt.J.CH, H J.CH, Ö.JCH, Dt CH, Dt CH CLUB Flataholics Black Legend – Duncan
Flat Coated Retriever, Rüde, Schwarz

sonstige Titel:

  • 2facher CLUBJUGENDSIEGER 2015 ÖRC
  • SAARLANDJUGENDSIEGER 2015
  • RHEINLAND-PFALZ-JUGENDSIEGER 2015
  • BUNDESJUGENDSIEGER 2015 ÖSTEREICH
  • ALPENSIEGER 2016

Wurftag: 17.07.2014

ZB-Nr.: ÖHZB FCR 1735A

Übernahme in den DRC am 05.12.2014

ZB-Nr.: DRC-F 14-5614

Züchter: Jaqueline und Andreas Köcher, Seyring, Österreich

Deckrüde im DRC e.V. (Zuchtzulassung erteilt am 27.11.2015)

Stammbaum
Work
Show
Work & Show (Berichte)
Verpaarung

Mutter: SKCH & ÖJCH HJCH – Flataholics All Inclusive – IVA
Vater: PLJCH ÖJCH CZJCH – Caci’s Dark Chocolate of Love – LUCKY

Gesundheit:

  • HD: A2 / A2
  • ED: frei / frei

Augenuntersuchungen:

  • Goniodysplasie frei (vom 01.08.2015 in Bremen v. Dr. Rosenhagen)
  •  PRA / HC / RD / Katarakt frei (vom 01.08.2015 in Bremen v. Dr. Rosenhagen // erneute Vorstellung am 14.06.2017 bei Dr. Hüby Köln Kalk)

Fellfarbe: trägt BbEE – laut DNA-Anlage Fellfarbetest GENERATIO vom 24.06.2015

Formwert:

  • vorzüglich
  • Vorzügliche Gesamterscheinung, ausdrucksvoller Rüdenkopf, kräftiger bemuskelter Hals,
  • vorzügliche obere und untere Linie, Oberarm von sehr guter Länge, schräg gelagerte Schulter,
  • harmonische Winkelungen, passende Knochenstärke, sehr schöne Pfoten, gepflegtes Haarkleid
  • insgesamt ein Rüde, der zu gefallen weiß
  • Schulterhöhe: 62 cm

 

Zu unserem “Spatzel” DUNCAN:

 

Im September 2014 hat mich meine Familie in Wien, Österreich im KENNEL FLATAHOLICS im Alter von acht Wochen abgeholt. Schon im Oktober 2013 hat mein Frauchen Kontakt zu Jaqueline Köcher aufgenommen und sich für den geplanten Wurf in ihrem Kennel mit meiner Mama FLATAHOLICS ALL INCLUSIVE (Iva) interessiert. Frühjahr 2014 war es dann soweit und Iva wurde von meinem Papa dem wunderschönen Rüden CACI’S DARK CHOCOLATE OF LOVE (Lucky) gedeckt der in Tschechien lebt. Am 17.07.2014 erblickte ich dann mit weiteren sieben Geschwistern das Licht der Welt und durch viele Fotos und Berichte konnte meine Familie von Anfang an mein Wachstum und Gedeihen miterleben. Als ich sechs Wochen alt war kam meine neue MAMA zu Besuch und hat mich ausgewählt. Zwei Wochen später erfolgte dann die Abholung… Das war ganz schön aufregend, denn ich musste direkt eine gaaaanz weite Strecke im Auto fahren bis ich in meinem neuen Zuhause angekommen bin. Ich war aber ganz tapfer und brav und habe die meiste Zeit der Fahrt verschlafen…

Meine drei neuen Rudelmitglieder haben mich direkt ganz lieb aufgenommen und ich habe mich sehr schnell in meiner neuen Familie eingelebt. Mein Spitzname war ab sofort SPOTZL und BABY-DUNCAN… ich war aber auch ein süßer Plüschbär der es wusste mit seiner Art und Weise sich ganz schnell in die Herzen aller Familienmitglieder zu schleichen. Ich war ein ganz lieber Welpe, der schnell gelernt hat und mit Freude und Spaß bei allem dabei war, was anstand. Ich liebe es Gegenstände mit mir herum zu tragen und könnte es den ganzen Tag machen, besonders wenn ich mich freue, muss ich unbedingt etwas in meiner Schnauze tragen – es ist mir dann egal was ich gerade finde und nehme einfach irgendetwas auf, Hauptsache Tragen.

Im Alter von sechs Monaten haben dann meine Hundeführerin und ich mit Wildtraining begonnen und schnell konnte ich beweisen, was für eine fantastische NASE ich habe und mit welcher Ausdauer und „Will to Please“ ich bei der Arbeit war. Gerade mal neun Monate war ich alt als ich die JP/R im DRC bestand und das als Suchensieger mit 263 Punkten. Meine Mama hat geweint vor Stolz und Freude und war überglücklich über meine gezeigt Arbeit. Auch habe ich mit ihr zusammen mit genau einem Jahr die Begleithundeprüfung wieder als Jüngster und mit vorzüglicher Leistung als Tagessieger bestanden. Im Herbst kam dann die Dummy-A Prüfung noch mit sehr guter Leistung und dem dritten Platz dazu und ich hatte im Alter von 16 Monaten schon inkl. Bester Gesundheitsergebnisse alles für die Zuchtzulassung zusammen. Diese habe ich dann Ende November 2015 mit der Formwertbeurteilung und Zuchtzulassungsprüfung unter Richterin Petra Bannach im schönen Bayern mit einem wunderbaren Bericht erhalten.

Ich wurde auch schon ganz früh auf den verschiedensten Ausstellungen vorgestellt und meine SHOWKARIERE startete rasant und ich war im Alter von einem Jahr schon dreifacher Jugendchampion (D; H; Ö) , wurde BEST OF BREED und erhielt noch diverse weitere tolle Titel zum ganzen stolz meiner Familie. Im Ausstellungsring habe ich aber auch große Freude und präsentiere mich sehr gerne und immer perfekt. Mal sehen, was ich und in welchen Ländern noch in Sachen SHOW so alles erreichen kann… lasst Euch überraschen.

Keine zwei Wochen nach Eingang meiner Zuchtzulassung war es dann schon so weit und ich musste meine Männlichkeit unter Beweis stellen – ich glaube, meine Mama hatte da doch leichte Bedenken, ob ich das schon kann, aber der habe ich es dann mal richtig gezeigt… denn direkt zu Jahresbeginn 2016 konnten die Züchter in Österreich – Ingrid und Peter Raba und meine Familie – voller Stolz veröffentlichen, dass ich mit der lieben, wundervollen und schönen LIA zusammen bald kleine Babys haben werde. Am 10.02.2016 erblickten dann unsere 11 Kinder – sechs Mädels und fünf Buben – das Licht der Welt! Alle gesund und munter – die Freude war unbeschreiblich bei meiner Familie und den Züchtern!

Ich freue mich jetzt schon sehr, wenn ich noch einmal PAPA werden darf und mein wundervolles einfach traumhaftes Wesen weiter an meine Kinder geben und auch meine tollen Anlagen vererben darf.

Apropos Wesen, da wollte ich mich ja auch noch beschreiben: meine Mama sagt immer ich bin einfach nur lieb und brav und immer gehorsam, es macht ihr eine riesen Freude mir beim Arbeiten zu zusehen und zu beobachten, wie ich meine Nase einsetzen kann. Ich habe einen großen FINDERWILLEN und arbeite für mein Leben gerne mit und für mein Frauchen, die Wild- und Dummy-Arbeit ist mein Leben und ich bekomme nie genug davon… auch bin ich immer mit großer Freude und Spaß dabei, wenn auf gemeinsamen Spaziergängen mit meiner Familie oder auch nur einem Rudelführer tolle Aufgaben und Spiele mit uns eingebracht werden… ich muss dann zwar immer am längsten warten, bis ich an der Reihe bin, weil ich der Jüngste bin, was ich ziemlich doof finde, aber mittlerweile mache ich auch das schon ganz toll… noch bin ich ab und an ein kleiner WILDFANG und POWERPAKET, aber ich bin ja noch sehr jung und wenn es während der Arbeit um Steadiness geht bin ich ganz ruhig, gehorsam und brav und das ist ja mit das Wichtigste. Ich hoffe, Ihr könnt Euch jetzt ein richtiges Bild von mir machen und somit sage ich erst einmal „Tschüss“ – falls Ihr mich näher kennen lernen wollt, freue ich mich schon sehr darauf! Vielleicht bis ganz bald auf ein Kennenlernen auf einer Ausstellung, Prüfung oder auch Workingtests,!!!

Euer Duncan