Glenn

 

SLO J.CH Whispering Wind It must be Glenn – Flat Coated Retriever, Rüde, Schwarz

Wurftag: 31.05.2013
ZB-Nr.: DRC-F 13-4913

Aus spezieller jagdlicher Leistungszucht

Züchter: Birgit Pfeifer und Andreas Blase, Meinhard, Deutschland

 

Stammbaum
Work
Show
Work & Show (Berichte)

Mutter: CH Whispering Wind Catch It Caya
Vater: Birkebo Daimon Albert

Gesundheit:

  • HD: A2 / A2
  • ED: frei / frei
  • Goniodysplasie frei (Dr. Hüby, Köln-Kalk, 29.08.2014)
  • PRA / HC / RD / Katarakt frei (Dr. Hüby, Köln-Kalk 29.08.2014 // erneute Vorstellung am 27.03.2017 ebenfalls bei Dr. Hüby)

 

Zu unserem “Babybär” Glenn:
 

Meine Familie hat den schönen Namen GLENN für mich ausgesucht und ich bin der kleine (Halb-) Bruder von Connor MacLeod, der Cousine des HIGHLANDER’S laut Geschichte.

Schnell war für meine Familie klar, dass zu Connor noch ein weiterer Flat bei ihr einziehen musste und fest stand auch sofort, dass es ein kleiner Welpe aus dem KENNEL WHISPERING WIND von Birgit Pfeifer und Andreas Blase sein musste! Somit wurde sich entschlossen aus dem bevorstehenden I-Wurf wieder einen Rüden von WHISPERING WIND CATCH IT CAYA – diesmal aus der Verpaarung mit BIRKEBO DIAMOND ALBERT, Dänemark, zu nehmen.

Im August 2013 war es dann soweit und Birgit, meine Zieh-Mama hat mich den „BABYBÄR“ – wie sie mich getauft hat – im Alter von 9 Wochen zu meiner neuen Familie gebracht….

Als ich bei meiner neuen Familie ankam haben mich alle direkt auf den Arm genommen und geknuddelt und ich hab es ganz geduldig über mich ergehen lassen, denn etwas unheimlich war mir das neue doch schon…. Zwei für mich ganz neue große Hunde waren auch schon da, aber davor hatte ich keine Angst, da bei meiner Züchterin ja auch ganz viele gleich große und genauso aussehende Hunde gewesen sind. Die Tante Janka war sofort total lieb zu mir und ich durfte mit ihr machen was ich wollte, nur mein Bruder – was ich natürlich noch nicht wusste, fand mich gar nicht so toll – er war erst sehr eifersüchtig auf mich… was ich gar nicht verstanden habe. ER wusste wohl, dass er ab nun sein Frauchen mit mehr teilen musste….

Nach ein paar Stunden war ich aber richtig angekommen und Connor hat nicht genug bekommen mit mir zu spielen und wir waren ab da an ein HERZ UND EINE SEELE!!! Die WW-Twins halt…

Unkompliziert und schnell habe ich mich in mein kleines Rudel eingelebt und war direkt „Every body’s darling“ …. Ja ich wusste schon, wie ich mit meinem Charme und meinem süßen und so lieben Wesen alle um die Pfoten wickeln konnte.

Aus BABYBÄR wurde dann ein großer GLENNI-BÄR und leider musste ich in meiner Jugendzeit viel Leid erfahren, denn ich hatte Patella im rechten Knie – ausgelöst durch eine schweren und einfach nur dummen Unfall. Ab dem Alter von vier Monaten bekam ich Laufband-Therapie verordnet und meine Menschen sind mit mir sehr oft in die Schweiz zu einem Spezialisten gefahren…. Leider hat alles nicht geholfen und ich wurde mit 9 Monaten operiert. Die OP war erfolgreich, alles ist prima geheilt und ich durfte wieder rennen, toben und ein glücklicher Flat sein…. Die Zeit bis dahin war aber sehr sehr lang und schwer!!! Dann im Sommer leider wieder der Rückschlag – ein anderer Hund hat mich angefallen und die OP wurde durch diesen Angriff zu Nichte gemacht…. Wieder stand eine OP, diesmal in der Schweiz an… dort angekommen, wurden ich aber wieder nach Hause geschickt um erst einmal wieder mit Therapie am Laufband und mit Schwimmen eine Besserung zu versuchen und schaffen. Nach einem Jahr regelmäßiger Therapie hatte ich es geschafft und ohne OP war alles gefestigt und komplett stabil bei mir! Meine Familie und ich waren überglücklich!!! Das war das schönste Geschenk und ENDLICH hatte ich ein unbeschwertes und glückliches Leben, welches ich ab nun in vollen Zügen genießen konnte bzw. kann.

Meine Erziehung und Prägung hat aber unter dieser traurigen Geschichte, die alle wirklich sehr mitgenommen hat, nicht gelitten…. Ich war ein ganz braver Welpe und Junghund und mit meiner Art und Ausstrahlung geht immer direkt die Sonne auf, sagt meine Mama. Sie nennt mich immer liebevoll „Mama’s Liebling, Strahlemann, Sonnenschein und auch Grinsemann“. Ich habe noch nicht in den Spiegel geschaut um es zu bestätigen zu können….hihi

Mit mega viel „Will to Please“ und Gehorsam bin ich immer bei der Sache und Arbeit und meine Hundeführerin Christiane und ich haben schon viele Prüfungen mit ihr zusammen sehr gut bestanden und im Ausstellungsring konnte ich glänzen und habe im Alter von zehn Monaten schon BEST OF BREED (trotz kahl rasiertem Bein) errungen und mit einem Jahr den “Slowenischen Jugendchampion” erhalten. Zur großen Freude und Stolz meiner Familie!!! Wenn ich auf Working-Test oder sonstigen Turnieren und auch im Alltag etwas mit meinem Menschen tun und erleben kann, ist es für mich das Größte! Nur das zählt für mich und ist mein Lebensinhalt!!! Ich bin das beste und schnellste Pferd im Stall, wie man so sagt und überzeuge immer wieder bei der Arbeit mit meiner Leichtführigkeit, Schnelligkeit, Genauigkeit, Leitfähigkeit und Präzision in allem!

Mein Wesen beschreibt man als sehr gehorsam, arbeitswillig, gelehrig, einfühlsam, anhänglich, liebevoll, viel „Will to Please“, schmusig, anderen Hunden eher distanziert. Ich bin ein lustiges Kerlchen, das immer zu einen Spaß aufgelegt ist und meine Familie immer mit meinen Aktionen zum Lachen bring und sie mit Freude beschenkt!

Nun habe ich denke mal genug über mich berichtet und sage WUFF WUFF und Auf Wiedersehen!

Euer Glenn